PDF

Regelwerk des Coesfelder Stadtpokals 2016

Ansehen Download

Allgemein:

  • Das Stadtpokalschießen ist ein Auflageschießen mit dem Luftgewehr
  • Eine Mannschaft besteht aus mindestens 4 und maximal 5 Schützen und/oder Schützinnen, wobei immer nur die besten vier Ergebnisse gewertet werden
  • Einzelwertung getrennt nach Schützinnen und Schützen
  • Die Startgebühr für das Qualifizierungsschießen je SchützeIn beträgt 3,00 €.
  • Teilnehmen dürfen alle Coesfelder Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahre, die nicht aktiv als Sportschützen in einem der Coesfelder Schießsportvereine schießen.
  • Geschossen wird ausschließlich mit den Vereinsgewehren ohne Auflagekeile.
  • Visierung wie an den Vereinsgewehren vorhanden, kein Adlerauge.
  • Die Betreuung und Hilfestellung, sowie das Einstellen der Visierung erfolgt durch die Standaufsicht während des Schießens.
  • Mannschaftsschützen können an verschiedenen Tagen und auf verschiedenen Schießständen schießen.
  • Den Anweisungen der Schießstandaufsicht ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Zuwiderhandlungen dieser Schießregel führen zum Ausschluss vom Pokalschießen.

Qualifizierungsschießen:

  • Das Qualifizierungsschießen findet von Montag bis Freitag in der Zeit von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr und Samstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt
  • Jeder Schütze darf nur einmal starten.
  • Vor dem ersten Wertungsschuss sind beliebig viele Probeschüsse erlaubt.
  • Nach dem Probeschießen folgen 20 Wertungsschüsse, pro Spiegel ein Schuss.
  • Für das Finalschießen qualifizieren sich die besten 10 Einzelschützinnen, Einzelschützen und Mannschaften.

Auswertung:

  • Die Auswertung und Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgt direkt im Anschluss an den jeweiligen Durchgang.
  • Es wird elektronisch gewertet.
  • Die Rangfolge der Platzierungen ergibt sich aus dem Gesamtergebnis.
  • Bei Ringgleichheit ist die letzte geschossene 10er Serie maßgeblich. Herrscht danach immer noch Ringgleichheit ist die Anzahl der geschossenen 10er, 9er, 8er usw. entscheidend.

Finalschießen:

  • Das Finalschießen findet am Samstag, in der Woche nach dem Qualifizierungsschießen statt.
  • Für das Finalschießen wird keine weitere Gebühr erhoben.
  • Vor dem ersten Wertungsschuss sind beliebig viele Probeschüsse erlaubt.
  • Nach dem Probeschießen folgen 10 Wertungsschüsse, pro Spiegel ein Schuss.
  • Gesamtzeit für das Probeschießen und Wettkampfschießen: 25 Minuten.
  • Die Auswertung erfolgt wie beim Qualifizierungsschießen (siehe oben).
  • Die Bekanntgabe der Ergebnisse erfolgt beim Finalschießen nach Beendigung aller Wettkämpfe bei der Siegerehrung.